Bulletmaster clint Bullet Master IPSC Präzisionschießen Schießen in Haltern am See Praktische Flinte Präzisionsbüchse Großkaliberschießen in NRW Großkaliberschießen im BDS Revolver Pistole Büchse Gewehr Rifle Schießstände Smith Wesson Colt Ruger Sig Sauer Schießen im BDS Schießen im DSB Magnum Feuerkraft Selbstladegewehr Sportschützen in Marl Gelsenkirchen Haltern Düsseldorf Dortmund Scheißstände im Ruhrgebiet Schießstände in Deutschland Schützenvereine im Ruhrgebiet BDMP DSU USPSA NRA German Rifle Association

FFSC Haltern am See e.V.

Vereinsmeisterschaft 30.10.2016 Teil eins

Bilder und Ergebnisse

Vereinsmeisterschaft 2016     100 m      Präzision  Büchse

Platz                       Name                       Ringzahl

1

Sebastian K.

148 Ringe

2

Ralf W.

143 Ringe

3

Jörg S.

138 Ringe

4

Sven S.

111 Ringe

5

Jörg B.

105 Ringe

 

                       

                       

 

Vereinsmeisterschaft Pepper Popper

Platz                              Name                            Zeit Gesamt

1

Sebastian K.

20,63 Sekunden

2

Jörg B.

23,99 Sekunden

3

Jörg S.

24,16 Sekunden

4

Ralf W.

24,58 Sekunden

5

Dirk H.

25,14 Sekunden

6

Sven S.

32,02 Sekunden

7

Josch

57,31 Sekunden

8

Christoph

96,68 Sekunden

 

 

Vereinsmeisterschaft 26.11.2016 Teil zwei

Bilder und Ergebnisse

Kurzwaffe 25 Meter Präzision

FFSC Vereinsmeisterschaft 2016

Kurzwaffe 25 Meter Präzision

Platz

Name

Ergebnis

1

Ralf Wilms

164

2

Dirk Hoffmann

163

3

Jörg Sandkühler

162

4

Frank Wesoly

154

5

Jörg Bockweydt

152

6

Sebastian Kähler

146

7

Franz-Josef Bolle

120

8

Marcel Meßmann

116

9

Christoph Krauel

105

10

Jürgen Kunst

  98

11

Sven Spiekermann

  53

12

Karsten Kähler

VA*

 

* Vorzeitiger Abbruch

 

Vereinsmeisterschaft 26.11.2016 Teil zwei

Bilder und Ergebnisse

25 Meter Speed Flinte

 

FFSC Vereinsmeisterschaft 2016

25 Meter Speed Flinte

Platz

Name

Ergebnis

1

Franz-Josef Bolle

120

2

Dirk Hoffmann

104

3

Jörg Sandkühler

  85

4

Jürgen Kunst

  82

5

Marcel Meßmann

  81

6

Holger Spell

  61

7

Jörg Bockweydt

  58

8

Sebastian Kähler

..50

9

Frank Wesoly

 -49

10

Ralf Wilms

VA*

 

* Vorzeitiger Abbruch

 

Motto Magnummania, Coopermania und Hit....Cher

FFSC kleines Two Gun Match      

       

Gerne gestalten wir unsere Internen aber auch offenen Matche unter einem Motto. Hört sich manchmal sehr materialistisch an ist es aber nicht. Soll nur das Interesse wecken und den Spaßfaktor erhöhen!

Eigentlich sollten die drei Themen (Motto) Magunmmania, Hit  Cher und  Coopermania unsere Mitglieder aus der Frühjahrsmüdigkeit holen und möglichst viele zum mitmachen bewegen.

Urlaube, Krankheit freiwilliger und unfreiwilliger Arbeitseinsatz sorgten dafür dass die Teilnehmerzahl auf 6 Mitglieder zusammen schrumpfte. Vorteil  mit 6 Schützen hat man sehr viel Platz und genug Gelegenheit zum schießen.

            

Zuerst haben wir uns genug Zeit genommen unser Waffen zu testen und einzuschießen. Nach knapp 1 1/2 Stunden lockeren Schießen hieß es dann -  Matchzeit. Zusätzlich um den Druck zu erhöhen, haben wir den Dicken und Kleinen eingeführt, der Verlierer des Matches bekommt ein Dicken Bowling Pin und der Gewinner bekommt ein kleinen Taschen Bowling Pin.

Die Pins müssen zum Schießen immer mitgebracht werden, und wenn ein Match ansteht kann der Inhaber sein Pin verteidigen bzw. versuchen los zu werden.   

Das Match wurde in zwei Klassen aufgeteilt einmal Kurzwaffe Revolver in Magnumkaliber und Pistole min. Kaliber .9 mm Luger besser noch .45 ACP. Schusszahl Wertung 40 Schuss.

Die andere Klasse war SL und RP Flinte mit Slugs bzw. Flintenlaufgeschosse. Schusszahl Wertung 24 Schuss.

Die Übungen waren auf Zeit und Fertigkeit aufgebaut und forderten den Schützen schon was an Können und Ehrgeiz ab.

Zuerst schossen wir die Kurzwaffe und da ging der eine oder andere Schuss ins Blaue oder an die Haltedrähte der Zielscheiben.

Danach ginge es an die Flinte. (es macht immer wieder Spaß mit den dicken Batzen zu schießen!)               auch hier waren Treffsicherheit und ein gutes Zeitgefühl gefragt.

Denn schnell bedeutete nicht gleich besser.  Gutes Timing war von Vorteil.

Und auch eine gute Vorbereitung war wichtig. So das durch Störungen den einen oder anderen doch ein paar wichtige Ringe durch Lappen gingen.

Hier zahlte sich die Ruhe und Routine eines erfahrenden Hasen aus.

Fazit:                                                                                                                                                           Es hat allen wieder viel Spaß gemacht und es wird auf jeden Fall mit hoffentlich mehr Teilnehmer und in abgeänderter Form nachgeholt.

So hier die Ergenisse:

Teilergebnis Kurzwaffe:                                     Teilergebnis SL-RP Flinte

1 Platz    Jörg        237 Ringe                              1 Platz    Vasilis       189 Ringe                                 2 Platz    Dirk         221 Ringe                              2 Platz    Dirk         174 Ringe                             3 Platz    Karl         220 Ringe                              3 Platz    Jörg        170 Ringe                             4 Platz    Ralf         154 Ringe                              4 Platz    Josch       159 Ringe                             5 Platz    Vasilis       137 Ringe                              5 Platz    Ralf         116 Ringe                             6 Platz    Josch        88 Ringe                               6 Platz    Karl          52 Ringe

 

Gesamtergebnis!

1 Platz    Jörg        407 Ringe             kleiner Bowling Pin 

2 Platz    Dirk         395 Ringe

3 Platz    Vasilis       326 Ringe

4 Platz    Karl         272 Ringe

5 Platz    Ralf         270 Ringe

6 Platz    Josch        247 Ringe             dicker Bowling Pin  

                                                                      

_______________________________________________________________________________________________

Alsfeld .... wo ist das denn???

Die Frage kam prompt als es hieß, wir fahren zur offenenLandesmeisterschaft 300m Gewehr nach Alsfeld.
Natürlich in Hessen. Nur schlappe 270 Kilometer Entfernung.
Aha, dass geht doch noch… na klar ist normal, Landesmeisterschaft  NRW  ausgetragen in Hessen.
 
Gesagt getan, ein paar Mitglieder hatten sich Präzisionsgewehre angeschafft und wollten die auch gleich in der Gewehr-Königsdisziplin (300 Meter) einsetzen . Sich mit den anderen messen war unser das Ziel…:-)
 
Mit vier Schützen der FFSC und Karl einem befreundeten Schützen der Jagd und Sportschützen Marl machten wir uns auf dem Weg.
Für vier Schützen  war der 300 Meter Wettkampf das erste mal.
Denn noch machten sich zwei von uns Hoffnung eine gute Platzierung zu erzielen.
Denn das vorherige einschießen der Büchsen zuvor in Wittloge verlief sehr gut (siehe dazu vorherigen Bericht).
Das war aber nur einschießen am Anschusstisch, jetzt mussten wir im liegen schießen. Das war was neues und man merkte schnell das im liegen schießen gar nicht so einfach ist!
Innerhalb einer halben Stunde 30 Schuss liegend auf dem Bauch mit durchgesteckten Nacken war angesagt.  Immer konstant auf 300 Meter in einen  Kreis  mit einem Durchmesser von 5 cm treffen.
So mussten wir am Ende erkennen, dass wir noch viel trainieren müssen.
Karl hatte mehr Erfahrung  und als alter Hase hat den anderen ihre Grenzen aufgezeigt.
Denn Training und mehr Erfahrung in der Klasse machen schon sehr viel aus.
Mit Sicherheit lag es nicht an der Gewehren, denn die halten  hervorragend mit in der Königsdisziplin 300m mit.
Also üben, üben und weiter Wettkämpfe schießen :-)
 

 

Einfach nur Spaß haben.

Vor ein paar Tagen machten sich drei Schützenfreunde und ich  

sich mit neuen Präzisionsbüchsen auf den Weg zu einem 300 Meter

Schießstand.  Ziel war es die Waffen auf 300 Meter Distanz für

die diesjährigen offenen Landesmeisterschaften 300 Meter einzustellen.                                                                                                                                                               

Der nächste freie Schießstand war der KJS Stand Wittloge Hille Kreis Minden.

Immerhin 160 Kilometer Anfahrt.  

Aber es hatte sich allemal gelohnt nach Wittloge/Hille zu fahren.                                                                                                                          

Ein toller und sehr gepflegter Schießstand mit acht 100 Meter Bahnen,

zwei 200 Meter Bahnen , drei 300 Meter Bahnen, teilweise caL.50 BMG möglich

und fast alle Bahnen sind mit Monitore ausgestattet.                                                                                                                                                             Das Beste aber, kein lästiger Aufenthalt in einen Scheibenbunker.

(zum Spotten = Treffer anzeigen).                                                                                                                                   Auch Auch derer Der Standwart war so was von nett und herzlich,  

das erlebt man auf anderen Schießständen auch nicht jeden Tag.                                                                                                                                        

Neulinge werden schon mal taxiert und beäugt. 

Beste Voraussetzung um seine Waffen vorzubereiten und einzuschießen.                                                    Das Einschießen war dann auch sehr schnell erledigt und wir versuchten uns

gleich mit Sportlichen Ehrgeiz gegenseitig mit guten Trefferbildern  zu übertreffen.

Doch dann klatschten wir uns nur noch gegenseitig bei jedem guten Treffer ab.                                  

Die angemieteten zwei Stunden vergingen wie im Flug.                                                                                  

Am Schluss stand für uns fest, das war Extraklasse.                                                                                              

Wir hatten einfach nur Spaß!                                                                                                                                 Wir kommen auf jeden fall wieder!

Vor dem Schießen erstmal einen ordentlichen Dönerteller zur Stärkung.

Ganz entspannt schießen und dabei Spaß haben (grins).

Oder nur staunen was so unsere Büchsen  auf drei hundert Meter für Treffergruppen zu leisten vermögen.

Was daneben geht liegt am können der Schützen.



 

                     Ein toller Tag!

___________________________________________________

Alsfeld .... wo ist das denn???

Die Frage kam prompt als es hieß, wir fahren zur offenen Landesmeisterschaft 300m Gewehr nach Alsfeld.
Natürlich in Hessen. Nur schlappe 270 Kilometer Entfernung.
Aha, dass geht doch noch… na klar ist normal, Landesmeisterschaft  NRW  ausgetragen in Hessen.
 
Gesagt getan, ein paar Mitglieder hatten sich Präzisionsgewehre angeschafft und wollten die auch gleich in der Gewehr-Königsdisziplin (300 Meter) einsetzen . Sich mit den anderen messen war unser das Ziel…:-)
 
Mit vier Schützen der FFSC und Karl einem befreundeten Schützen der Jagd und Sportschützen Marl machten wir uns auf dem Weg.
Für vier Schützen  war der 300 Meter Wettkampf das erste mal.
Denn noch machten sich zwei von uns Hoffnung eine gute Platzierung zu erzielen.
Denn das vorherige einschießen der Büchsen zuvor in Wittloge verlief sehr gut (siehe dazu vorherigen Bericht).
Das war aber nur einschießen am Anschusstisch, jetzt mussten wir im liegen schießen. Das war was neues und man merkte schnell das im liegen schießen gar nicht so einfach ist!
Innerhalb einer halben Stunde 30 Schuss liegend auf dem Bauch mit durchgesteckten Nacken war angesagt.  Immer konstant auf 300 Meter in einen  Kreis  mit einem Durchmesser von 5 cm treffen.
So mussten wir am Ende erkennen, dass wir noch viel trainieren müssen.
Karl hatte mehr Erfahrung  und als alter Hase hat den anderen ihre Grenzen aufgezeigt.
Denn Training und mehr Erfahrung in der Klasse machen schon sehr viel aus.
Mit Sicherheit lag es nicht an der Gewehren, denn die halten  hervorragend mit in der Königsdisziplin 300m mit.
Also üben, üben und weiter Wettkämpfe schießen :-)
 
 
___________________________________________________________
 

Was Spaßmacht!!!

Unter dem Moto gab es am diesem Trainingstag für unsere Mitglieder diesen Zettel in der Hand.

Ahha Spaß und Action waren angesagt und das hatten wir auch.

Zuerst vor dem Schießen gab es Brötchen zum Frühstück von unserem Kameraden Jürgen anlässlich war sein Geburtstag vom Tag zuvor.                                                        

Vielen Dank Jürgen und alles Gute nochmals zu Deinen Geburtstag von allen Vereinskameraden.

Nach der Stärkung machen wir allesamt uns auf zum Stand um alles Vorzubereiten. Ein paar Kameraden nutzen die Vorbereitungszeit aus um Ihre Waffen noch schnell zu justieren.





Wir waren uns dann einig das wir zuerst die Mehrdistanz Kurzwaffe Fertigkeit trainieren.

Wir begaben uns auf die 5 Meter Position und machten uns dran möglichst gute Ergebnisse zu schießen.

5 Meter 5 Schuss schwache Hand in 10 sek. Dann 10 Meter starke Hand in 10 sek. Weiter auf 15 Meter 10 sek. Beide Hände und das gleiche von der 20 Meter Position. Alles unter fachkundige Aufsicht alles braf nach Kommando.

 

 

Ergebnistabelle Kurzwaffe Mehrdistanz Fertigkeit

Name:

Ergebnis

Platz

Dirk

165

1

Jörg

152

2

Karl

140

3

Basti

137

4

Klaus

127 3X Musch

5

Ralf

127 1X Musch

6

Jürgen

123

7

Wolle

113

8

Josch

  67

9

Christoph

  62

10

Dann schossen wir eine ganz neue Disziplin damit wir unsere Visiertechniken verbessern. Auch bringt es Abwechslung und macht echt Spaß

Die Police Pistole 1 eine Übung aus dem BDMP (Bund Deutser Militär und Polizeischützen) Lager.

30 Schuss gesamt:

25 Meter   12 Schuss im 2 Minuten

15 Meter 2X 6 Schuss in Intervallen 1 Schuss in 2 Sekunden.

10 Meter 1X 6 Schuss in Intervallen 2 Schuss in 2 Sekunden.

Offizielle  BDMP Scheibe PP1: 







Ergebnisstabelle: BDMP PP1 

Name

Ergebnis

Platz

Karl

265

1

Dirk

260

2

Ralf

258

3

Jürgen

253

4

Basti

252

5

Wolle

248

6

Jörg

246

7

Klaus

224

8

Christoph

215

9

Josch

208

10

Eine Disziplin die echt Spaß macht. Auch die Ergebnisse waren für das erste Mal gar nicht so schlecht und lagen eng beieinander.

 

Und zum Schluss

Mehrdistanz Flinte Parcours. Alle waren jetzt so richtig gut drauf und freuten sich endlich dicke Batzen (Flintenlaufgeschosse) fliegen zu lassen.





Ergebnisse Mehrdistanz Flinte Parcours

Name

Ergebnis

Platz

Klaus

98

1

Ralf

78

2

Jörg

77

3

Dirk

58

4

Jürgen

57

5

Basti

48

6

Karl

29

7

Christoph

20

8

Josch

7

9

Wolle

0 Waffenstörung

10

 

In der unteren Tabelle wurden die im Januar geschossenen Ergebnisse Mehrdistanz Flinte Fertigkeit, mit den neuen Ergebnissen Parcours zusammen gesetzt. Somit die Mehrdistanz Flinte als eine Übung komplettiert wird.

Gesamtergebnis Mehrdistanz Flinte aus Teil 1 Fertigkeit / Teil 2 Parcours 

Name

Endergebnis gesamt

Platz

Ralf

186

1

Jörg

173

2

Jürgen

159

3

Basti

143

4

Dirk

120

5

Karl

117

6

Wolle **

113

7

Klaus

112

8

Chris *

102

9

Vasilis *

82

10

Josch

76

11

Christoph

51

12

Sebastian *

27

13

Nur am Fertigkeitsschießen teilgenommen *                                 Hatte im Teil Parcours eine Waffenstörung **

 

Fazit:

Vier Stunden Praktisches Training die wie im Fluge vergingen und wenn wir nicht hätten gehen müssen dann wären wir bestimmt erst zum späten Abend gegangen. Spätestens dann hätte der Standbetreiber uns raus geschmissen.

Das heißt es war wieder ein toller Trainingstag bei den F4.

Zwei neue Termine wurden direkt gebucht:

Damit es dann wieder heißt: are your ready and action



Ergebnisse Mehrdistanz Flinte Parcours

Name

Ergebnis

Platz

Klaus

98

1

Ralf

78

2

Jörg

77

3

Dirk

58

4

Jürgen

57

5

Basti

48

6

Karl

29

7

Christoph

20

8

Josch

7

9

Wolle

0 Waffenstörung

10

 

In der unteren Tabelle wurden die im Januar geschossenen Ergebnisse Mehrdistanz Flinte Fertigkeit, mit den neuen Ergebnissen Parcours zusammen gesetzt. Somit die Mehrdistanz Flinte als eine Übung komplettiert wird.

Gesamtergebnis Mehrdistanz Flinte aus Teil 1 Fertigkeit / Teil 2 Parcours 

Name

Endergebnis gesamt

Platz

Ralf

186

1

Jörg

173

2

Jürgen

159

3

Basti

143

4

Dirk

120

5

Karl

117

6

Wolle **

113

7

Klaus

112

8

Chris *

102

9

Vasilis *

82

10

Josch

76

11

Christoph

51

12

Sebastian *

27

13

Nur am Fertigkeitsschießen teilgenommen *                                 Hatte im Teil Parcours eine Waffenstörung **

 

Fazit:

Vier Stunden Praktisches Training die wie im Fluge vergingen und wenn wir nicht hätten gehen müssen dann wären wir bestimmt erst zum späten Abend gegangen. Spätestens dann hätte der Standbetreiber uns raus geschmissen.

Das heißt es war wieder ein toller Trainingstag bei den F4:-.

Zwei neue Termine wurden direkt gebucht:

 

Damit es dann wieder heißt: are your ready and action

___________________________________________________________________

Hallo Freunde der Schießsports

Ein neues Themenfeld ..

Mehrdistanz; Fallscheibe, Kurzwaffe und Flinte.

Sondertraining,

Es soll das Interesse am Action geladenen schießen wecken. In der Trainingsgemeinschaft sind Neueinsteiger und Schützen die Ihre Fertigkeiten verbessern wollen.

Das Sondertraining fand außerhalb der JaSpo Vereinstermine statt und wurde von mir organisiert.

Viel Vorbereitung: Wurde mit viel Spaß allemal belohnt.

Das Training fand auf dem Schießstand Berka in Rheinberg statt.

Für die neuen Schützen war noch einiges im Vorfeld an Einweisungen zu machen.

Besonders mit der Selbstladeflinte und die ich immer liebevoll als Ritsch Ratsch bezeichne, war da doch einiges mehr an Vermittlungsarbeit von Nöten.

Aber alle haben sich gut und sicher mit dem Umgang der Waffen präsentiert auch wenn die ersten Ergebnisse nicht gleich zu Jubelschreien geführt haben.

Hautschache sicherer Umgang mit den Waffen. Der Erfolg  kommt dann mit viel Fleiß wie von selbst.

Alle haben mitgearbeitet damit das Schießen zügig durchgeführt werden konnte.

Alles im allen ein gelungener Sondertrainingstag.

Nochmals an alle 13 Teilnehmer Danke, es hat vgemachtiel Spaß.

 

Bis zum nächsten Training bis das Ritsch Ratsch wieder durch den Schießstand halt.

Bemerkung: Einem neuen Mitglied hat es so gut gefallen das er sich gleich eine echt Klasse

Repetierflinte der Marke Mossberg Sondermodell 590 A1 Blackwater gekauft hat.

Die Flinte bleibt so lange in meiner Obhut bis unser Mitglied seine WBK hat.

 

Euer Clint

 

Hier noch ein paar Impressionen.

                  

 

Ergebnisse

MEHRDISTANZ KW FERTIGKEIT / PARCOURS ERGEBNISSE:

             

NAME:

ERGEBNISS:

PLATZ:

Dirk Hoffmann

291

1

Christian Kemper

272

2

Sebastian Puzicha

264

3

Karl Kemper

258

4

Wolfgang Kaiser

256

5

Jörg Sandkühler

254

6

Ralf Wilms

252

7

Vasilis Spiliopoulos

241

8

Klaus Heuwing

229

9

Jürgen Kunst

197

10

Cristoph Krauel

190

11

Franz-Josef Bolle

183

12

Sebastian Kähler

128

13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MEHRDISTANZ FLINTE TEIML FERTIGKEIT

NAME:

ERGEBNISS:

PLATZ:

Wolfgang Kaiser

113

1

Ralf Wilms

108

2

Christian Kemper

102

3

Jürgen Kunst

102

3

Jörg Sandkühler

96

4

Sebastian Puzicha

95

5

Karl Kemper

88

6

Vasilis Spiliopoulos

82

7

Franz-Josef Bolle

69

8

Dirk Hoffmann

62

9

Christoph Krauel

31

10

Sebastian Kähler

27

11

Klaus Heuwing

14

12

 


Fantastic Four Shooting Club

eine kleine Trainingsnotiz.

 

FFSC beim Leistungstraining Kurzwaffe Großkaliber im Sportparadies Gelsenkirchen.

Präzisionsschießen unter optimalen Bedingungen.

An diesen Abend hatten alle Ihren Spaß und konnten 3 Stunden in Ruhe trainieren.

Bei allen waren gute Leistungssteigerungen zu erkennen, besonders Dirk mausert sich zu einen echten Topschützen.

Auf diesen Schießstand sind die Trainingsbedingungen für Großkaliberschützen nahezu ideal.

Hier sind alle Kurzwaffenkaliber bis zu einer Bewegungsenergie von max. 1500 Joule oder cal..44 Magnum sprich .45 Auto zugelassen. 

Nach dem Training waren alle Schützen mehr als zufrieden.

Jeder konnte seine Leistung steigern.

Alle sind sich einig, dass wir den Schießstand Sportparadies regelmäßig aufsuchen werden.

Schießen auf einem hohem Niveau und es wird allen somit helfen, die Leistung zu steigern.

 

Beim nächsten Training werden Extraübungen angewandt, die unsere Präzision steigern sollen.

 

Ich werde berichten.

 

 


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!